Es kann bald losgehen mit #WirSindPiraten

Es kann bald losgehen mit dem Projekt „WirSindPiraten„. Auch kamen schon erste Anfragen per Twitter, wo man sich denn bewerben könne. Also hab ich gleich die Spielregeln, Ethische Richtlinien und eine Seite für die Bewerbung eingerichtet.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass – typisch RotationCuration-Prinzip – am kommenden Sonntagabend die Übergabe des Twitteraccounts und Kurz-Interview (Vorstellung) des Kurators/der Kuratorin als Blogeintrag stattfindet und angefangen werden kann. Und dann baut sich das dann nach und nach auf, gegebenenfalls ändert sich auch das Blogdesign.

Habt ihr noch Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann her und kommentiert dies auch hier in den Kommentaren oder schreibt per Twitter @WirSindPiraten.

Deine Mithilfe ist gefragt #WirSindPiraten

Vielen Dank für die bisher positive und kritische Resonanz für dieses Projekt. Dennoch würde ich gerne mit euch Ideen und Anregungen umsetzen. Wir bräuchten hier vor allem erstmal ein lustiges und fetziges Logo für Twitter, Facebook und WordPress. Und dann natürlich in der nächsten Zeit Piraten, die einfach mal gerne anfangen würden, als „Wir Sind Piraten“ zu twittern..

Es gibt natürlich auch ein Pad dazu, das findet ihr hier: https://bigal.piratenpad.de/WirSindPiratenRoCur

Also los, kommentiert im Pad oder hier in den Kommentaren und dann wächst dieses Projekt Stück für Stück.

Freu mich darauf 🙂

— Alex

Hallo Netzgemeinde

Willkommen bei “Wir sind Piraten”.

Nach dem “RotationCuration”-Prinzip möchten wir gerne jede Woche einen anderen Piraten vorstellen, der eine Woche lang über seine Tätigkeiten, Eindrücke, Erlebnisse über die Piratenpartei in seinem Kreisverband, Landesverband, Arbeitskreis, Arbeitsgruppe twittert, bloggt und berichtet.

Dies alles passiert auf freiwilliger Basis. Administriert und verwaltet wird es im Moment von einem kleinen Team. Jede/r kann einen anderen Piraten oder sich selber vorschlagen und bewerben um mitzumachen. Dabei gibt es natürlich auch Spielregeln, damit es fair zugeht. Bisher ist “RotationCuration” bisher besonders bei einigen Städten bekannt und beliebt und wir versuchen, dies auf die politische Ebene zu überführen.

Ziel (u.a.) ist es, gemeinsam mit kleinen Schritten wieder mehr zu uns zu finden und über uns zu erzählen – und nicht von Programm oder Visionen, sondern davon, was wir Piraten eigentlich tagtäglich neben unserer Arbeit, Schule, Studium etc für die Partei leisten und auf die Beine stellen. Zum Beispiel: Wie bereiten sich Piraten auf eine Versammlungsleitung vor, was macht eigentlich ein Vorstand, was ein Schatzmeister, was ein Beisitzer, was ein Materialwart, was ein weiterer Basispirat, was ein Alt- oder Neupirat… etc…

Lust und Interesse? Dann trau Dich, lies unsere Spielregeln durch und bewerbe Dich.

Dies ist kein offizielles Angebot der Piratenpartei, weshalb hier auch kein offizielles Parteisignet zu finden ist.