Woche 1: @pyth2_0 – Jan | #WirSindPiraten #RoCur

Die erste Woche unseres RotationCuration-Experimentes in der Piratenpartei starten wir mit Jan. Heißt ihn willkommen, interagiert mit ihm auf Twitter oder kommentiert hier auf diesem Blog. Wer auch die nächste Woche und Wochen mitmachen möchte, kann sich gerne hier bewerben

pyth2_0Wer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Ich bin Jan Leutert, 30 Jahre und seit Ende 2009 Pirat. Meine Tätigkeiten bei den Piraten bezogen sich im letzten Jahr leider viel zu sehr auf formale Dinge wie Versammlungsleitung o.ä.. Ich gebe aber auch oft Input in AGs, berate bei Satzungsfragen oder lese einen Haufen Texte, die mir Menschen schicken und nach Meinungen fragen.

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Pyth

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Ich bin damals bei den Piraten eingetreten, als die ganze VDS-Sache aufkam. Durch die Piraten habe ich mich sehr schnell für Datenschutz interessiert, was auch im Besuch von Kursen resultierte und mich jetzt zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten macht. Ich bin begeistert davon, dass bei den Piraten jeder mitmachen kann, egal wer er ist. Dass dies auch eine Herausforderung sein kann, sehen wir jeden Tag. Nichtsdestotrotz schwenkt die Piratenpartei nicht in die Muster der Altparteien, sondern stellt sich diesen Herausforderungen und sucht Lösungen. LQFB, virtuelles Meinungsbild (LV HE), SMV (LV SH) sind nur einige Beispiele für den Versuch, die Basis einzugliedern und Mehrheiten zu bestimmen. Diese Ansätze möchte ich fördern und unterstützen.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Um neue Wege in der Politik zu gehen.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Die Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Ich leite liebend gerne Versammlungen. Hier steht man immer wieder vor Herausforderungen, die man vorher nicht absehen kann. Das macht es so spannend. Aber auch Impulse setzen und zu sehen wie daraus Texte oder Diskussionen werden. Allgemein: Wie Programm und Positionen entstehen. Natürlich sind nicht alle Diskussionen fruchtbar, aber wir diskutieren wenigstens.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Nicht von Menschen beeinflussen lassen, die versuchen, einem Knüppel zwischen die Beine zu werfen.

Welchen Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Natürlich mir 😉

  • @levudev einer der informiertesten Piraten die ich kenne 
  • @kevusch sehr viele Informationen über Flüchtlingspolitik
  • @astefanowitsch Über Sprache und Alltagssexismus
  • @derpupe Datenschutz und Kram
  • @musikpirat Neues vom Urheberrecht und der Musikindustrie

Foto: Joachim S. Müller

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 1: @pyth2_0 – Jan“ on Storify]

Advertisements

7 Gedanken zu „Woche 1: @pyth2_0 – Jan | #WirSindPiraten #RoCur

  1. Ich finde es super, mehr Hintergründe über Piraten zu erfahren, von denen man bisher nur das Gesicht kennt…mehr davon! Die gestellten Fragen sind angemessen. Insgesamt eine gute Idee. Danke für die informativen Antworten, Pyth.

  2. Hi pyth, super Idee 🙂

    Wie viel Zeit wendest du für die PP Aktivitäten auf und wie verbindest du das mit Job, Familie und Freunde?

    • Hallo Yorvik,

      zuerst, die Idee ist nicht von mir. Alexander Schnapper steckt hinter der Idee. Ich habe nud die Ehre der erste sein zu dürfen 😉

      Im Wochenschnitt wende ich ca. 40 – 60 h auf. Das liegt aber auch Großteils daran, das ich so gut wie jedes Wochenende auf irgendwelchen Veranstaltungen bin. Wenn ich die Wochenenden weg lasse, dann bin ich bei ungefähr 15 h pro Woche.

      Mein Freundeskreis hat sich sehr verschoben. ich habe zwar auch Freunde außerhalb der Partei, aber mit denen muss ich dann halt Termine machen. Auch Geburtstagsfeiern o.ä. terminiere ich neben Parteiterminen. Für meine Familie nehme ich mir regelmäßig ein Wochenende pro Quartal, wenn es passt. Meine Familie (Eltern) hat aber sehr viel Verständnis für mein Engagement und Unterstütze mich darin. Mit meinem Job habe ich Glück. Ich arbeite nur 30 h/Woche was mir viel Freiraum lässt.

  3. Hallo jan,
    in deiner Letzten Antwort schreibst du „Für meine Familie nehme ich mir regelmäßig ein Wochenende pro Quartal“
    Meinst du nicht es ist etwas zu wenig im bezug auf Frau und kind (falls vorhanden)?
    Sollte dir die Frage zu sehr ins Private gehen dann bitte ignorieren 🙂

    • Hallo Hendrik.

      die Frage ging in Richtung Familie. Derzeit sind meine Eltern und mein Bruder meine Familie. Ich habe weder ein Kind, noch eine Ehefrau. Sollte sich das ändern, so wird man das sicher via Twitter oder so merken 😉

      Gruß

      Jan

  4. Pingback: Woche 2: @Jinx_HH – Anne | #WirSindPiraten #RoCur | Wir Sind Piraten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.