Woche 7: @patti_mz – Patrick | #WirSindPiraten #RoCur

Vielen Dank an Daniel für die Tweets der letzten Woche. Seine Tweets als Kurator können auch nochmals nachgelesen werden (via Storify). Als siebenter in der Reihe der KuratorInnen heißt Patrick willkommen.

Patrick_profil

Wer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?

Patrick, 27 Jahre, Rheinhesse und Stellvertretender Vorsitzender des großartigen Kreisverbandes Piratenpartei Rheinhessen, Mitglied seit 2009, betreue einige Twitter- und Facebookaccounts für die PIRATEN, Mitglied AG Presse RLP, AG Website RLP und so Dinge eben.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
@patti_mz

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
patti_mz

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Die freiheitlich-liberale Ausrichtung mit einem großen Augenmerk auf die soziale Ausrichtung der Bundesrepublik Deutschland. Stichwort: BGE. Gleichzeitig engagiere ich mich stark für den Datenschutz und die Reformierung des Urheberrechts.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Weil ich die Zukunft Deutschlands entscheidend zum besseren verändern möchte.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Wir haben in Rheinland-Pfalz und Rheinhessen sehr viele großartige Piraten die erkannt haben, dass LQFB gegen unsere eigenen Grundsätze verstößt und versuche im gesamten inhaltlich und organisatorisch zu helfen.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Selten ist es ein Shitstorm wert, dass man ihn ernst nehmen oder beachten sollte. Man sollte weniger über die Piraten als über die programmatische Ausrichtung diskutieren.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Am besten denjenigen, die sich für die Inhalte der Partei einsetzen und nicht denjenigen, die meinen jeden Shitstorm mitmachen zu müssen. 100 Tweets am Tag sind kein Qualitätsmerkmal. Fr die anderen gibt es die Funktion „Unfollow“

Advertisements

Woche 6: @_einstein_ – Daniel | #WirSindPiraten #RoCur

Inzwischen sind wir in der sechsten Woche und nachdem uns Malik letzte Woche Einblicke in das Thema der Inklusion gegeben hat, freuen wir uns diese Woche auf Daniel und geben ab nach in den Hochsauerlandkreis. Viel Spaß und heißt auch Daniel willkommen.

danielwagnerWer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Mein Name ist Daniel Wagner, 19 Jahre alt, aus Arnsberg und ich bin aktuell Büropirat im Hochsauerlandkreis in NRW. Ich bin kurz vor der „Berlin-Welle“, nach längerem überlegen, in die Piratenpartei eingetreten.
Ich mache mit den anderen örtlichen Piraten zusammen sehr viel Kommunalpolitik im Kreis und in meinem Ort.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
_einstein_

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
[[Benutzer:Einstein | Daniel Wagner]]

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Das Programm, die Personen, die Atmosphäre.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Weil sich durch passives rumsitzen nichts ändern kann.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Schwierige Frage, es gibt für mich keinen Bereich den ich am „liebsten“ mag, jeder ist wichtig.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Es gibt in meinen Augen keine „ultimativen“ Tipps für Piraten.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
@Maltis – Einfach weil er nen cooler Typ ist
@c2h5oh1

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 6: @_einstein_ – Daniel“ on Storify]

Woche 5: @malikelyahiaoui – Malik | #WirSindPiraten #RoCur

Vielen Dank Ben für die spannende vierte Woche bei „WirSindPiraten“ und seinem Einblick in den Social Media-Bereich der Piratenpartei Deutschland und auch, dass Piraten auch bedroht werden. In der kommenden Woche übernimmt Malik den Twitteraccount – heißt ihn willkommen.

Wer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Mein Name ist Malik El Yahiaoui. Ich bin 19 Jahre alt, von Geburt an blind. Momentan bin ich eigendlich nur stiller Verfolger der Entwicklung der Piraten. Ich versuche, die Partei dahin gegend zu unterstützen, dass sie Barrierefreies Denken entwickeln bzw. Dass ihr Verständnis für Behinderte gesterkt wird.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
Malikelyahiaoui

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
Momentan habe ich noch keinen Wiki Acount. Dies will ich aber nachholen, sobald ich zahlendes Mitglied bin.

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Das unkonventionelle Denken. Die Piraten sind eine junge Partei die etwas bewegen will. Das will ich auch!

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Wie gesagt, unterstreicht die Piratenpartei meine Lebenseinstelung. Ich möchte die Partei zu einem Programm verhelfen, dem Behinderte und nicht Behinderte gleichgestellt sind. Das wäre gegen über den großen Parteien ein großer Vorteil.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Da will ich mich jetzt noch nicht festlegen.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Immer die Ruhe bewaren. Wir sind noch jung, wir haben Zeit! Wir sind am Drücker. Wir verkörpern die Zukunft, deshalb sollten wir aufpassen dieses Privileg nicht leichtfertig zu verspielen.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Ich selbst folgen keinem Piraten persönlich. Kann also zu diesem Punkt keine Aussage machen.

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 5: @malikelyahiaoui – Malik“ on Storify]

Woche 4: @Boomel – Ben | #WirSindPiraten #RoCur

Alle guten Dinge sind drei und wir danken Christian für seine Teilnahme in der letzten Woche. Heißen wir Ben in dieser Woche auch willkommen, ich bin persönlich sehr gespannt, da er sich bezüglich Social Media in der Piratenpartei sehr ins Zeug legt.

asd001Wer bist Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Mein Name ist Benedikt Schmidt a.k.a. @Boomel bzw. [Ben] . Ich bin 29 Jahre alt, verheiratet, ursprünglich aus Viechtach im wundervollen Bayerischen Wald und jetzt wohnhaft im ebenso tollen Ingolstadt. Bis zur fulltime Aktivität in der Piratenpartei war ich passionierter Gamer (Halflife Mod Global Warfare danach Call of Duty seit 2003 bis MW2), jetzt aber investiere ich meine Zeit in die Piratenpartei. Für mich als ehemaligen gefrusteten Nichtwähler war und ist die Piratenpartei ein demokratischer Befreiungsschlag. Die Sperrung der Wikipedia 2008, Vorratsdatenspeicherung, Netzsperren, 9/11 und seine dystopischen Überwachungsfolgen gaben mir den Rest. Das Leistungsschutzrecht war für mich als Medienberater 2009 dann das i-Tüpfelchen, dass es so nicht mehr weitergeht in unserer Welt.
Pirat wurde ich offiziell im Februar 2009 und habe seither große Freude das meinem Umfeld auf Nachfrage zu erklären 🙂
In der Partei bin ich Vorsitzender des KV Ingolstadt und betrolle auch unsere Auftritte bei Facebook, Google+, Twitter und Xing.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
@Boomel

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
Boomel

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Die Zukunft meiner Familie und unserer Gesellschaft. Vernunft und Aufrichtigkeit.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Weil es richtig & wichtig ist. Wer will dieses politische Trauerspiel der Altparteien einfach tatenlos über sich ergehen lassen? Meine persönliche Agenda, die sehr mit der Piratenpartei kompatibel ist verlangt nach Engagement. Wahrung der Bürgerrechte und weltweit der Menschenrechte. Abwehr von Sicherheitswahn und Neusprech-bullshit. Gerechtigkeit und Freiheit.
Der Grundstein meines politischen Engagements wurde gelegt, als ich mich 1999 mit 16 Jahren über die Drogenpolitik in Bayern bei meinem CSU-MdB beschwerte und dieser nicht antwortete. Seither möchte ich nicht, dass so selbstgefällige Menschen falsche und verlogene politische Macht von oben herab ausüben können 🙂

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Die Partei ist ein chaotisches Gesamtkunstwerk mit mehr Struktur als man von außen sieht. Ich liebe geile Aktionen, ich liebe die Leute die ich über die Piratenpartei kennenlernen durfte. Ich liebe die Wahlkämpfe, Infostände und die Parteitage.
Am liebsten mag ich natürlich die Fronten der Partei im social web. Dort wo Parteimitglieder, Sympathisanten, Freunde, Trolle, Gegner und Feinde aufeinander treffen. Man spürt jeden Shitstorm, jeden Fehler der Partei, aber auch jeden Erfolg und jede gute Aktion, das mag ich sehr.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Mehr Shitstorms! Am besten für die politischen Gegner und ihre miese Politik!
Ansonsten sollte man sich unbedingt mal vor Ort mit Piraten treffen und diskutieren.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Klickt euch einfach durch die Landtagsfraktionen und ihre Mitarbeiter, dass lohnt sich immer – die arbeiten richtig gut, und das jeden Tag. Das größte Potenzial haben wir Piraten als weltweite Bewegung, deswegen folgt unbedingt bitte anderen Piraten aus anderen Ländern → http://piratetimes.net/pirate-parties-worldwide/?doing_wp_cron=1359752708.6767699718475341796875

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 4: @Boomel – Ben“ on Storify]

Woche 3: @roewi – Christian | #WirSindPiraten #RoCur

Nun ist „WirSindPiraten“ schon in der dritten Woche angekommen und in der letzten Woche hat Anne dazu ihre Erlebnisse auch auf Ihrem Blog vermerkt und mehrere Artikel dazu erstellt. Vielen Dank dafür. In dieser Woche begrüßt und heißt Christian herzlich willkommen:

roewi_nach_podiumWer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Mein Name ist Christian Röwenstrunk, ich bin 41 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und unseren 3 Kleinen Kindern in der Gemeinde Otzberg im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Ich bin erst seit Anfang 2012 Mitglied in der Piratenpartei im Kreisverband Darmstadt / Darmstadt-Dieburg (KV3D) und habe gleich in den ersten Monaten meiner Mitgliedschaft als Bürgermeisterkandidat hier in Otzberg die Piratenpartei repräsentiert. Belohnt wurde das mit 4,8 Prozent. Für 2013 habe ich mir auf die Fahne geschrieben, aktiv für die Aussenwahrnehmung der Piratenpartei und ihrer Ziele aktiv zu sein.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
@roewi

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Roewi

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Der Wunsch nach Freiheit, Mitbestimmung und der Wille, das System, das für uns als Gemeinschaft funktionieren soll, wieder zu dem zu machen.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Der politische Apparat in Deutschland hat sich viel zu weit von der „Basis“ von den Bürgerinnen und Bürgern entfernt. In der politischen Debatte wird eine Sprache gesprochen, die der Bürger oft nicht versteht. Das beginnt in den Kommunen und zieht sich durch bis in die politische Mittelschicht. In den Oberen Rängen wird wieder Klartext gesprochen, mundgerecht für den Bürger – wird geblendet, schöngeredet und wird „Alternativloses“ beschlossen. Im Namen des Volkes, das schon viel früher ausgestiegen ist. Die Piratenpartei steht für klare, transparente Vorgänge, nachvollziehbar und nicht erst auf Aufforderung. Glasklare Prozesse werden zur Bringschuld von politischen Parteien und Gremien. Dafür kämpfe ich in der Piratenpartei.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Ich werde hier als PIRAT in der Kommune Otzberg respektiert, zumal es mir gemeinsam mit anderen Otzberger Piraten und der Unterstützung des KV3D und des KV Odenwaldkreis gelungen ist, einen respektablen Wahlkampf mit Themen wie „Bürgerbeteiligung“ und „Transparentes Rathaus“ hinzulegen.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Mitmachen, informieren Aufklären.
Mitmachen – aber nicht um jeden Preis. Frage Dich, was Du tun kannst, wo Deine Talente liegen und bringe genau die mit in die Arbeitskreise der Piraten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Verbrenne Dich nicht in 1000 Aktivitäten, sondern tue das, was Dir am Wichtigsten ist – denn das wirst Du mit dem Herzblut tun, das nötig ist.
Informiere Dich. Besuche die Infoabende zu Piratentools. Nutze Twitter & Mumble um Dich zu informieren. Über das was Dich interessiert. Nicht mit Gewalt alles konsumieren, was angeboten wird – spezialisiere Dich.
Aufklären – Trage in die Welt, was Du erfahren hast – auf Deinen Kanälen, in Deinem Umfeld.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Jedem, der Dich interessiert, Kommunalpolitikern aus Deiner Region, dem BuVo und oder LaVo um eine Idee für die Themen zu bekommen, die gerade hoch gekocht werden.

@Afelia –Marina Weisband – hat das Talent Visionen zu formulieren, wie kaum jemand sonst, den ich kenne.

@JoachimSMueller – Christlicher Aktivist der zu fast alles und jedem eine Meinung hat und ein toller Gesprächs/Twitterpartner ist.

@roewi – mir. Weils interessant sein könnte 😉

Und sucht euch die Aktiven Piraten und die Kandidaten für den Landtag und den Bundestag – die benötigen Eure Unterstützung.

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 3: @roewie – Christian“ on Storify]

Woche 2: @Jinx_HH – Anne | #WirSindPiraten #RoCur

Vielen Dank Jan für die erste Woche als Kurator bei @WirSindPiraten. Bitte begrüßt nun Anne als neue Kuratorin in der zweiten Woche für dieses politische RotationCuration-Projekt:

pp2Wer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Anne Alter, ehemalige politische Geschäftsführerin und ehemalige Vorsitzende im LV Hamburg. Momentan Direktkandidatin Wahlkreis 20 und Bezirksverbandsvorsitzende Eimsbüttel, Pressearbeit, Schreiben von Parteilyrik (Texte, Flyer, Website), Orga-Team Bundestagswahl, Themenarbeit: Soziales, Bezirksthemen, Kernthemen.

Wie ist der Name deines Twitteraccounts?
Jinx_HH

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
Anne Alter

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Kernthemen, Idee von einer anderen Gesellschaft, Piraten als internationale Bewegung,

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Wer sich nicht engagiert, kann sich nicht beschweren, dass sich nichts verändert.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Thematische Arbeit, Organisatorisches -> kann ich am besten

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Sich den Bereich suchen, der einem liegt. Sich nicht in strukturellen Fragen (Tool-Diskussionen z. B.) oder Selbstbeschäftigung verlieren.

Welche Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Man sollte denen folgen, die einen interessieren bzw. denen, die Interessantes über die Partei verbreiten. Nicht folgen sollte man Trollen.

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 2: @Jinx_HH – Anne“ on Storify]

Woche 1: @pyth2_0 – Jan | #WirSindPiraten #RoCur

Die erste Woche unseres RotationCuration-Experimentes in der Piratenpartei starten wir mit Jan. Heißt ihn willkommen, interagiert mit ihm auf Twitter oder kommentiert hier auf diesem Blog. Wer auch die nächste Woche und Wochen mitmachen möchte, kann sich gerne hier bewerben

pyth2_0Wer bis Du, was machst Du in der Piratenpartei?
Ich bin Jan Leutert, 30 Jahre und seit Ende 2009 Pirat. Meine Tätigkeiten bei den Piraten bezogen sich im letzten Jahr leider viel zu sehr auf formale Dinge wie Versammlungsleitung o.ä.. Ich gebe aber auch oft Input in AGs, berate bei Satzungsfragen oder lese einen Haufen Texte, die mir Menschen schicken und nach Meinungen fragen.

Wie ist dein Wiki-Benutzername?
wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Pyth

Was verbindet dich mit der Piratenpartei?
Ich bin damals bei den Piraten eingetreten, als die ganze VDS-Sache aufkam. Durch die Piraten habe ich mich sehr schnell für Datenschutz interessiert, was auch im Besuch von Kursen resultierte und mich jetzt zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten macht. Ich bin begeistert davon, dass bei den Piraten jeder mitmachen kann, egal wer er ist. Dass dies auch eine Herausforderung sein kann, sehen wir jeden Tag. Nichtsdestotrotz schwenkt die Piratenpartei nicht in die Muster der Altparteien, sondern stellt sich diesen Herausforderungen und sucht Lösungen. LQFB, virtuelles Meinungsbild (LV HE), SMV (LV SH) sind nur einige Beispiele für den Versuch, die Basis einzugliedern und Mehrheiten zu bestimmen. Diese Ansätze möchte ich fördern und unterstützen.

Warum engagierst Du Dich für die Piratenpartei?
Um neue Wege in der Politik zu gehen.

Welchen Bereich in der Piratenpartei magst du am liebsten und warum?
Die Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Ich leite liebend gerne Versammlungen. Hier steht man immer wieder vor Herausforderungen, die man vorher nicht absehen kann. Das macht es so spannend. Aber auch Impulse setzen und zu sehen wie daraus Texte oder Diskussionen werden. Allgemein: Wie Programm und Positionen entstehen. Natürlich sind nicht alle Diskussionen fruchtbar, aber wir diskutieren wenigstens.

Was sind deine ultimativen Piratenpartei-Tipps?
Nicht von Menschen beeinflussen lassen, die versuchen, einem Knüppel zwischen die Beine zu werfen.

Welchen Piraten sollte man als Pirat deiner Meinung nach unbedingt auf Twitter folgen? Warum?
Natürlich mir 😉

  • @levudev einer der informiertesten Piraten die ich kenne 
  • @kevusch sehr viele Informationen über Flüchtlingspolitik
  • @astefanowitsch Über Sprache und Alltagssexismus
  • @derpupe Datenschutz und Kram
  • @musikpirat Neues vom Urheberrecht und der Musikindustrie

Foto: Joachim S. Müller

[View the story „#WirSindPiraten #RoCur – Woche 1: @pyth2_0 – Jan“ on Storify]